Startseite > Ausstellung > Inhalt

Einige Vorsichtsmaßnahmen für Kugelhähne

Apr 17, 2017

(1) Es muss festgestellt werden, dass der Kugelhahn an der nachgeschalteten Rohrleitung vor dem Zerlegungsvorgang aus dem Druck entfernt wurde.

(2) Die nichtmetallischen Teile sollten sofort nach dem Waschen aus dem Waschmittel entfernt werden, nicht lange einweichen.

(3) Die Schrauben am Flansch müssen symmetrisch, progressiv und gleichmäßig angezogen sein.

(4) Das Reinigungsmittel sollte mit den Gummiteilen, Kunststoffteilen, Metallteilen und Arbeitsmedium (wie Gas) im Kugelhahn kompatibel sein. Wenn das Arbeitsmedium Gas ist, können die Metallteile mit Benzin gereinigt werden (GB484-89). Nichtmetallische Teile werden mit reinem Wasser oder Alkohol gereinigt.

(5) Der Zusammenbruch der einzelnen Kugelhahnteile kann mit Tauchen gewaschen werden. Die nicht zerlegten Metallstücke von nichtmetallischen Stücken können mit sauberen, fein-sauberen, imprägnierten Seidengeweben geschrubbt werden (um die Haftung der Fasern an den Teilen zu vermeiden). Reinigung muss alle Haftung an der Wand von Fett, Schmutz, Kleber, Staub und so weiter entfernen.

(6) Wenn das Kugelventil zusammenbricht und zusammenbringt, muss es vorsichtig sein, die Dichtflächen der beschädigten Teile, insbesondere der Nichtmetallteile, zu verhindern und die Spezialwerkzeuge zum Herausnehmen des O-Rings zu verwenden.

(7) Nach dem Waschen an die Wandoberfläche gewaschen werden Reinigungsmittel flüchtig (erhältlich ohne Tauchen Reinigungsmittel Seide Tuch) zu montieren, aber nicht lange Zeit zu regnen, sonst wird Rost, Staub Verschmutzung.

(8) Die neuen Teile müssen vor dem Zusammenbau gereinigt werden.

(9) Schmierung mit Fett. Fett sollte kompatibel mit Kugelhahn Metall-Materialien, Gummi-Teile, Kunststoff und Arbeitsmedien. Wenn Arbeitsmedium Gas ist, kann es zB 221 Fett verwendet werden. Beschichtet mit einer dünnen Fettschicht auf der Oberfläche des Dichtungsmontageschlitzes, beschichtet mit einem dünnen Schichtfett auf der Gummidichtung, werden die Dichtfläche der Ventilstange und die Reibfläche mit einem dünnen Schichtfett beschichtet.

(10) Die Montage sollte keine Metallschutt, Fasern, Fette (außer der Verwendung des vorgeschriebenen) Staubes und anderer Verunreinigungen, Fremdkörper, wie Verunreinigung, Haftung oder Verbleib auf der Oberfläche des Teils oder in den inneren Hohlraum, nicht zulassen.